Warum Abluftreinigung?

Gerade in industriell geprägten Ländern werden die Menschen zunehmend sensibler für eine saubere und gesunde Umwelt. Themen des Umweltschutzes stehen daher mehr und mehr im Blickpunkt des öffentlichen Interesses.

Ein elementarer Aspekt des Umweltschutzes ist dabei die Luftreinhaltung. Die Qualität der Luft ist entscheidend für unsere Gesundheit und Lebensqualität.  Mitarbeiter von KBA-CleanAir sind als Industrievertreter in verschiedenen Gremien und Arbeitsgruppen bestellt und tragen mit Ihrem Wissen und Ihren Erfahrungen bei der Erstellung der VDI-Richtlinien und zur Definition des aktuellen Standes der Technik bei.
Welche Rolle Ingenieure für gesunde Luft in der Umwelt spielen, zeigt der Beitrag aus unserer aktuellen VDI-Filmreihe:

Luft zum Leben

In nahezu jedem industriellen Produktionsprozess entsteht Abluft mit mehr oder minder starker Schadstoffbeladung, z. B. durch Partikeln, Aerosole, Gerüche oder Kohlenwasserstoffe, und muss entsprechend gereinigt werden.

Welches Verfahren zur Abluftreinigung für die konkrete Anwendung das Richtige ist, hängt von den zahlreichen, spezifischen Rand- und Einsatzbedingungen ab. Um jeweils die ökologisch und ökonomisch beste technische Lösung wählen und realisieren zu können, bietet die KBA-MetalPrint GmbH verschiedene Abluftreinigungsverfahren und Zusatzeinrichtungen unter dem Namen KBA CleanAir an.

Gesetzlicher Hintergrund

Die Europäische Gemeinschaft hat sich im Kampf gegen die Umweltverschmutzung ehrgeizige Ziele in puncto Reduzierung des Schadstoffausstoßes im Allgemeinen sowie einheitlicher Umweltstandards in allen Mitgliedsländern gesetzt.

Von der Europäischen Union wurden hierzu mehrere Richtlinien erlassen, z. B. die

  • IPPC-Richtlinie (1996/61/EG) über die integrierte Vermeidung und Verminderung der Umweltverschmutzung
  • VOC-Richtlinie (1999/13EG)
  • Ozonrichtlinie (2002/3/EC)

und entsprechend in deutsches Recht (Bundes-Immissionsschutzgesetz BImschG mit den zugehörigen Verordnungen und Verwaltungsvorschriften, wie die 31. Bundesimmissionsschutz-Verordnung BImSchV oder die bekannte TA-Luft) umgesetzt.


Für eine optimale Beratung finden Sie hier unseren technischen Fragebogen.